Menu Close

Gestrandeter Wal in Zingst

 

„Zingst setzt ein Zeichen!“

Für viele Menschen war der Freitag vergangene Woche ein Morgen mit gemischten Gefühlen. Der Tag fing nach der Nachricht mit dem gestrandeten Wal traurig an und dann später die Erleichterung- er ist nicht echt und somit nicht gestorben.(!)

Dennoch hat ein „Umdenken“ stattgefunden!

Denn jeder von uns kann was tun, um Plastikmüll zu verringern.

Das fängt morgens schon bei der Kaffeebestellung an und hört abends bei dem Cocktail mit Strohhalm auf.

„Pünktlich“ also zur Eröffnung der Umweltfotofestival „horizonte zingst“ wurde dieser aus recycelter Plastik bestehende Wal als Kunstobjekt an unseren Strand gelegt….

Es muß weh tun, bevor sich was verändert.

Wir hoffen jedenfalls, dass die Energie für die richtigen Diskussionsrunden verbraucht wird.

Super Aktion!!!